DIE BIBLIOTHEKEN

In Schloss sind sehr bedeutende Bibliotheken. Zu den etwa 18 000 sorgfällig aufbewahrten Volumen kommen eine Sammlung von ungefähr 300 Karten oder Prägestempeln und fast zehn Mete Länge von Archiven hinzu.

Ein sehr grosser Teil der Bände stammt aus dem 18. Jahrhundert, einige stammen aus der ersten Hälfte des 19 . Jahrhunderts, eine kleine Menge stammt aus dem früheren Zeitalter Diese Werke werden in fast Gesamtheit mit einem Binden von dem Zeitalter bekleidet.

Ihr allgemeiner Stand ist gut trotz sehr leichter Unfälle, abgenutzter Hauben und Spannbacken oder zufälliger « épidermures ».

Geschichte, politische Wirtschaft, Wissenschaften, Reisen, Genealogie, Kultur und das Recht stellen den Hauptgrund dieser Bibliothek dar.

Die Gesamtheit erweist sich von einem aussergewöhnlichen Interesse für die Qualität der Texte, deren Sammlung einen bemerkenswerten Beitrag zur Geschichte der Ideen leisten.
Auf einer ziemlich bedeutenden Anzahl der Bände wird das Wappen der Famille La Rochefoucauld gesschlagen und einer grosser Teil enthält ein « Ex-libris » im Namen der Familie.

Im Bereich der Geschichte :
Geschichte von Lothringen und den Niederlanden, Rücknahme des Ediktes von Nantes, Memoiren von Comines, Die Militärtaktik, Geschichte der französichen Akademie, usw.

Im Bereich der politischen Wirtschaft, des Rechtes, der Sozialwissenschaften.
Der englische Pauperimus, die Geschichte der Verfassung, die Finanzen der Vereinigten Staaten, Protokolle der Abgeordnetenkammer, der Ebenbürtigkeitkammer, der Knechtschaft, der Gefängnisse, usw.

Im Bereich der Zeitschriften :
Die Bulletins der nationalen Versammlung mit einer sehr grossen Menge von Memoiren, die an die besagte Versammlung gerichtet sind, die Reise von Rooke nach Arabien, die Enzyklopädie der Künste und Berufe, usw.

Im Bereich der Wissenschaften, der Reisen und der Wörterbücher.
Laennec, der Vertrag des zweiten Gesichtes, der Tagebuch von White, die Reise nach Abyssinien, Chatal, die Kolonien und Amerika, die Reise von Cook, die Bibel von Saurin, usw.